Förderverein

Verein zur Förderung des Eishockeysports in Geretsried e.V.

News

Jetzt geht´s los – Eisstadion wieder freigegeben

Informationen zum Ablauf am Sonntag gegen Erding Das lange Warten hat nun hoffentlich ein Ende. Der technische Defekt im Heinz-Schneider-Eisstadion konnte am Donnerstagnachmittag behoben werden […]

mehr lesen
Alle News

Kontakt

Dieter Krampert

Vorstandschaft

Erster Vorsitzender: Dieter Krampert
Schatzmeister: Thomas Zuber
Schriftführerin: Ulla Köhler

Post: Breslauer Weg 80,
82538 Geretsried

Downloads

Aufgaben und Ziele

Der Förderverein unterstützt das Eishockey in Geretsried durch Förderung der Nachwuchsarbeit.

Durch:

  • Einzelfördermaßnahmen (Übernahme von Spartenbeiträgen, Zuschuß zu Ausrüstung, Unterstützung durch Kostenübernahme bei Auswärtsturnieren….) sowie
  • allgemeine Zuschüsse z.B. an den ESC RiverRats Geretsried (Teilbeträge von Busfahrten, derzeit teilweise Übernahme von Zusatzkosten aufgrund Stadionschließung….)

will der Förderverein dazu beizutragen, den Nachwuchs des Geretsrieder Eishockeys wieder in die Spitzenposition zu bringen, durch die Geretsried in Deutschland bekannt wurde.

Der Nachwuchs des ESC Geretsried ist derzeit alleiniger Nutznießer der dem Verein zufließenden Spenden und Beiträge. Die allgemeine wirtschaftliche Situation und die nachlassende Bereitschaft, sich in und für Vereine zu engagieren, haben auch die finanziellen Möglichkeiten des Fördervereins stark beschnitten.

Zeigen Sie, dass Sie mit uns über das Eishockey den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bieten wollen. Den schwierigen Verhältnissen durch das einsturzgefährdete Stadion zum Trotz. Werden Sie Mitglied oder förderndes Mitglied im Verein. Nur mit hohenMitgliedszahlen können wir überzeugend argumentieren, wenn es um die Erneuerung des Eisstadions geht.

 

Historie:

Mit Satzung vom 14.07.1983 wurde der “Verein zur Förderung des Eishockeysports im TuS Geretsried” ins Leben gerufen.
Dem ersten Vorstand gehörten an: Heinz-Peter Boothe, Harald Geisler und Johann Stark.

Im Folgejahr übernahm Horst Kohler die Vorstandschaft für Harald Geisler.

1987 verließen Horst Kohler und Johann Stark die Vorstandschaft.
Eduard Hien jun. und Thomas Zuber übernahmen deren Positionen.

Bis ins Jahr 1995 waren keine weiteren Wechsel zu verzeichnen.
In diesem Jahr schied Heinz-Peter Boothe aus dem Vorstand aus.
Für ihn übernahm Oskar Janka über den Jahrtausendwechsel hinweg das Amt des Vereinsvorsitzenden.

Erst 2002 wurde er durch Heinz Ullmann abgelöst.

Seit November 2005 wird der Verein durch den derzeitigen Vorstand geführt.

Mit der Neuwahl dieses Vorstandes wurde der Vereinsname geändert, um bei der Vergabe von Fördermitteln flexibler agieren zu können.