News

20.11.2022

TSV-U17

PeißenbergGeretsried

9:4

Stats

Tore:  
Sebastian Heininger (2/1), Nikolaus Urban (2/1), Michael Seidl (0/2), Elias Britton (0/1), Benedikt Goldschmidt (0/1)
Zwischenstände:  
(1:0, 4:1, 4:3)
Beihilfen:  
Sebastian Heininger (2/1), Nikolaus Urban (2/1), Michael Seidl (0/2), Elias Britton (0/1), Benedikt Goldschmidt (0/1)
Strafen:  
TSV Peißenberg 16 Min., ESC Geretsried 12 Min.

Sechzig Minuten lang gekämpft

Diesmal kann man der U17-Mannschaft wirklich nicht vorwerfen sie hätte nicht durchgehend gekämpft. Im ersten Drittel war Peißenberg nur in den ersten fünf Spielminuten dominant, dann erspielten sich die River Rats deutliche Feldvorteile. Unglücklich dann der Führungstreffer für Peißenberg in der 12. Minute, das 1:0 war gleichzeitig der Spielstand zur Drittelpause.

Das zweite Drittel offenbarte allerding offensichtliche Probleme beim Überzahlspiel der Gäste. Wie auch schon beim ersten Tor der Peißenberger fielen drei von vier weiteren Toren der Hausherren bei einer Überzahl von Geretsried. Außerhalb dieser Situationen lief das Spiel der Young Rats wirklich äußerst ufriedenstellend. Allerdings fehlte für zählbare Torerfolge auch das letzte Quäntchen Glück. Lediglich Sebastian Heininger gelang es in der 35. Minute, den Goalie der Hausherren zu überwinden.

Im Schlussabschnitt gab der ESC Geretsried noch einmal richtig Gas, mit 4:3 fiel das Drittel auch wieder nur knapp zu Gunsten des TSV Peißenberg aus. Chancen auf Seiten des ESC wären durchaus noch vorhanden gewesen, doch für eine Aufholjagd war es am Ende einfach etwas zu spät.

Wenn die Mannschaft aber bei den zukünftigen Spielen die gleiche Leistung an den Tag legt wie in Peißenberg sollte nun bald einmal der erste verdiente Sieg in der Bayernliga drin sein.

 

veröffentlicht am: 20.11.2022