News

10/31/2020

U13-EHC

ESCBad Aibling

9:1

Stats

Tore:  
Urban, Schweter (2), Sanner (2), Schneider, Senger, Erisik, Zöhren
Zwischenstände:  
(2:0, 5:0, 2:1)
Beihilfen:  
Ellerbrock, Zöhren, Sanner
Strafen:  
ESC Geretsried (2 Min) EHC Bad Aibling (4 Min)

U13 vs EHC Bad Aibling

Die U13 durfte im letzten Spiel vor dem Teil-Lockdown noch einmal gegen den EHC Bad Aibling spielen, dieses Mal daheim.

Die Rats fanden gut in ihr Spiel und kombinierten munter. Ein Angriff folgte auf den nächsten, doch die Aibdogs kämpften wacker und ihr Tor schien wie vernagelt, so dass es bis zur 10. Minute dauerte, bis die erste Scheibe im Netz zappelte. Nach diesem Tor machte Geretsried weiter Druck und ging mit zwei Toren Vorsprung in die Pause.

Im 2. Abschnitt ging es weiter wie im ersten. Die Geretsrieder ließen die Scheibe laufen und spielten gut zusammen. Nachdem eine Überzahlsituation ungenutzt verstrichen war, erzielten sie, die Unordnung der Gegner nach einer Unterzahlsituation ausnutzend, gleich zwei Tore innerhalb einer Minute. Bad Aibling nahm daraufhin eine Auszeit. Unsere Torhüter hatten nicht allzu viel zu tun heute, waren aber immer konzentriert, wenn sie doch mal gefordert wurden. Auch in diesem Abschnitt fiel keine Gegentor.

Nach der Pause kam Bad Aibling frischer aus der Kabine und war nun häufiger vor dem Geretsrieder Tor zu finden. Doch die Rats wurden davon nicht verunsichert und legten noch zwei Tore nach. Zum Ende hin ließ die Konzentration bei Geretsried etwas nach und Bad Aibling konnte ein Tor erzielen. Somit gab es zwar kein Shout-out für unsere Torhüter, aber der Kampfgeist der Aibdogs wurde belohnt.

Nicht nur die Geretsrieder Zuschauer und Fans waren zufrieden über die gezeigte Leistung der Mannschaft, sondern auch der Trainer Sebastian Wanner. Er meinte nach dem Spiel, dass er der Mannschaft gesagt hätte, so wie sie heute gespielt haben gehe Eishockey. Laufen, Scheibe spielen, miteinander spielen. Er war sehr zufrieden, dass alle zurückgearbeitet und das eigene Tor gut verteidigt haben. Man könne eine gute Entwicklung der Mannschaft sehen, sagte der Trainer, und es sei schade, dass die nächsten vier Wochen Pause sei.

Dieses Mal konnten sich viele Spieler in die Torschützenliste eintragen, inklusive eines Hochspielers. Der Trainer und die gesamte U13 hoffen, dass es nach dem Monat Pause wieder weitergeht, wenigstens mit dem Training.

veröffentlicht am: 10/31/2020