16.11.2018 SG Ottobrunn/Erding - ESC Junioren 2:7 (0:2/1:2/1:3)

Mit nur neun Feldspielern und zwei Torhütern musste die U20 des ESC Geretsried am vergangenem Freitag beim Ligakonkurrenten SG Ottobrunn/Erding antreten. Das Fehlen etlicher Leistungsträger bereitete Coach Sebastian Wanner einige Kopfzerbrechen. Mit den Kräften haushalten und kein bedinungsloses anrennen war die Vorgabe.

Und die setzten die jungen River Rats im ersten Drittel perfekt um. Mit gefühlten 70% Scheibenbesitz ließ man kaum Möglichkeiten der Gastgeber zu. In der elften Minute war es dann Benjamin Freitag, der den verdienten 0:1 Führungstreffer erzielen konnte. Nur wenig später erhöhte Marco Scheffler zum 0:2 Pausenstand.

Im zweiten Abschnitt bot sich den Zuschauern dasselbe Bild. Konzentriert agierende Rats ließen zwei weitere Treffer folgen. Zuerst war es Tobias Haas mit einem Schuss von der blauen Line und danach ein Solo von Florian Zöhren, dass dem ESC einen 0:4 Vorsprung bescherte. Leider musste man sehr zum Ärgernis des glänzend aufgelegten Goalies Kilian Haltmair den Anschlusstreffer zum 1:4 hinnehmen.

Aufgeweckt durch den Anschlusstreffer wurden die Münchner Vorstädter im letzten Drittel immer aggressiver. Unzählige ungeahndete Fouls und die daraus in Kauf genommenen Verletzungen unserer Spieler brachten immer mehr Härte in Spiel, doch mit zwei Treffern von Benjamin Freitag und einem weiterenTor von Marco Scheffler gaben die Geretsrieder sportlich die richtige Antwort. Das 2:7 der Gastgeber Sekunden vor dem Ende war nur noch Ergebniskosmetik.

Fazit: Disziplin und ein gut umgesetztes taktisches Konzept von Trainer Sebastian Wanner führten zum Erfolg. Einzig die schwere Verletzung von Niklas Hoffmann ließen einen bitteren Beigeschmack an diesem Abend zu. Für ihn ist bereits nach dem zweiten Punktspiel die Saison beendet. „Kopf hoch und gute Besserung Hoffi“.

Tore: Benjamin Freitag(3), Marco Scheffler(2), Tobias Haas, Florian Zöhren
Beihilfen: Dominik Haller(2), Florian Zöhren(2), Tobias Haas, Niklas Hoffmann, Marco Scheffler, Fabian Traichel
Strafen: SG Ottobrunn/Erding 7+20 Min. / ESC Geretsried 4 Min.

Zum Seitenanfang