09.11.2019 Dingolfinger EC - ESC Geretsried 3:1 (1:1/0:0/2:0)

Für das erste Saisonspiel mussten die Damen, zur einzigen Niederbayrischen Mannschaft in der Landesliga Bayern, nach Dingolfing reisen.

Zwei Woche hatte man zwar kein Eistraining habt, dennoch waren alle Damen höchstmotiviert, im ersten Spiel gleich die ersten Punkt einzufahren.

Mit einen gut besetzten Kader machten die ESC Damen von Anfang an Druck auf das Dingolfinger Tor, konnten aber die starke Torhüterin der Gastgeberinnen nicht überwieden. Die Geretsriederinnen ließen wenig zu, dennoch musst sie durch einen Pass vor das Tor, der unglücklich von einer Verteidigerin abgefälscht wurde, den 1:0 Rückstand hinnehmen. In der ersten Überzahlsituation konnte Neuzugang Katharina Gerstmeir, durch schönes Zusammenspiel mit ihren Strumpartnerinnen Sabrina Kruck und Kathrin Bader, den mehr als verdienten Ausgleich erzielen.

Trotz der wenigen Eiszeiten in der Vorbereitung zeigten die ESC Damen schöne Aktionen und waren auch im zweiten Drittel die spielbestimmende Mannschaft. Einen Treffer konnte aus den vielen guten Chancen allerdings nicht erzielt werden.

Der Schlussabschnitt begang, wie das Mitteldrittel endete: Geretsried drückte weiterhin auf den 2 Treffer, doch dieser wollte einfach nicht fallen. Durch einen kleiner Fehler in der Abwehr, gut vier Minuten vor Schluss, konnte die Stümerin der Hausherrinen ein zweites mal die Geretsrieder Torhüterin überwinden. Nach diesem Rückstand musste man nun noch offensiver aggieren, was allerdings statt dem überfälligen Ausgleich durch noch einen Konter samt Gegentreffer bestraft wurde.

Tore: Gerstmeir Katharina (PP)
Beihilfen: Kruck Sabrina, Bader Kathrin
Strafen: Dingolfing 8 Min. / Geretsried 4 Min.

Zum Seitenanfang