12.01.2019 ESC Geretsried - SG Schliersee/Miesbach 3:4 (1:0/2:2/0:2)

Die Rats empfingen zum ersten Heimspiel im Jahr 2019 die SG Schliersee/Miesbach und wollte eine Reaktion auf die Niederlage in der vergangenen Woche zeigen.

Der Plan schien zunächst aufzugehen und so ging die 1B bereits nach 32 Sekunden durch Yannic Kanus in Führung. Die Rats bemühten sich das Spiel zu kontrolieren und defensiv gut zu stehen.

Die Rats kamen auch gut ins zweite Drittel, nach 3 Minuten konnte Michael Berchtold mit einem plazierten Schuss auf 2:0 erhöhen. Im Anschluss kam Schliersee besser ins Spiel und konnte schnell auf 2:2 ausgleichen. Die Rats zeigten sich wenig beeindruckt, spielten weiter und konnten kurz vor dem Ende im Powerplay durch Nico Wischnewsky erneut in Führung gehen.

Im letzten Spielabschnitt setzte dann der Schneefall ein und darunter leidete auch das Spiel der 1B. Die Gäste kamen mit dem Bedingungen besser zu recht und so kamen sie in der 10 Minute zum Ausgleich. Kurz vor dem Ende kam dann alles zusammen. Schliersee wollte unbedingt gewinnen um nochmal in das Aufstiegsrennen einzugreifen und nahm beim Spielstand von 3:3 den Torwart vom Feld. Die Rats vergaben zunächst eine Chance, das leere Tor der Schlierseer zu treffen. Anschließend musste ein Spieler der 1B auf die Strafbank. Somit spielten die Rats mit zwei Mann weniger. Als dann ein weiterer Spieler, nach einer fragwürdigen Entscheidung der Schiedsrichter, vom Eis musste mussten die Rats mit drei Spielern weniger um den Sieg kämpfen. Ein Schuss von der blauen Linie fand schlließlich den Weg in das Tor von Kilian Haltmair. Die Uhr zeigte zwar Minute 20:00 an, jedoch wurde das Tor durch die Offizielen gezählt.

Nächste Woche kommt es nun zu einer wegweisenden Begegnung für die Rats.

Am Freitag trifft das Team dann auswärts auf den Bayerligaabsteiger, die Wanderers Germering.

Tore: Yannic Kanus, Michael Berchtold, Nico Wischnewsky
Beihilfen: 2x Edgars Opulskis, Dominik Meierl
Strafen: ESC 16 Min. / SG 8 Min.

Zum Seitenanfang