13.1.2019 ESC Geretsried - ESC München 5:3 (0:2/2:1/3:0)

In einem verregneten ersten Drittel ging der von Matthias Werner trainierte ESC München durch eine leichte Überlegenheit mit 0:2 in Führung. Die Mädels aus Geretsried gaben nicht auf und schlossen im zweiten Drittel durch Andrea Baader und Antonia Glogger zum Unentschieden auf. München holte sich die Führung kurz daraufhin allerding erneut zum 2:3 zurück. Der erzielte Ausgleich durch die ESC Riverrats Damen wurde Ihnen durch die Schiedsrichter aufgrund einer Torraumabseitsstellung verwehrt. So musste das Team arbeiten und bis zu 50. Minute um den Ausgleich endlich herzustellen. Auf die Siegerstraße brachte ihr Team Kapitän Sabrina Kruck fürf Minuten vor dem Ende, geschockt ließen die Münchnerinnen dann nur 30 Sekunden den Treffer zum 5:3 Endstand zu. Insgesamt war es ein faires Spiel, welches vom ESC Geretsried verdient gewonnen wurde.

Tore: Glogger (2), Kruck, Baader; Feuerer
Beihilfen: Kruck (2), Bamann, Baader, Glogger, Preisz
Strafen: ESC Geretsried 4 Min. / ESC München 2 Min.

Zum Seitenanfang