News

arena

Lockdown Beschluß der Landesregierung – Schließung der Sportstätten zum 2.11.2020

nach dem gestrigen Beschluss der Bundesregierung werden ab Montag, den 02.11.2020 massive Verschärfungen der Maßnahmen zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie in Kraft treten. Neben strengeren Kontaktbeschränkungen wurde auch die Schließung von Freizeit- und Kultureinrichtungen beschlossen. Darunter fallen auch alle Sportstätten für den Amateur- und Breitensport. Die Maßnahmen sind zunächst auf den Monat November befristet.
Das bedeutet, dass ab Montag leider der gesamte Betrieb im Eisstadion bis auf Weiteres eingestellt werden muss.
Die Saison 2020/21 wird nun nach Mitteilung des Bayerischen Eissport-Verbandes e.V. bis Ende November für alle Ligen und Altersklassen unterbrochen. Die Wiederaufnahme und Fortführung des Spielbetriebs ist aktuell für Anfang Dezember geplant. Wie dies dann im Einzelnen aussieht, wird in den nächsten Tagen analysiert.
Für unsere River Rats sowie den gesamten Verein über alle Abteilungen und Altersklassen ist dies natürlich ein herber Schlag. Nicht zu vergessen die Kollegen vom Betreiberverein, die letzte Woche endlich erstmals nach dem Start der Sanierung des Eisstadions im Februar 2019 einen öffentlichen Lauf anbieten konnten.

Wir hoffen, dass die kommenden Wochen etwas Entspannung in Bezug auf das Infektionsgeschehen bringen und wir dann wieder in den regulären Betrieb einsteigen können.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Euch für die tolle Unterstützung, aber auch im Besonderen für die konsequente Umsetzung des Hygienekonzepts mit sämtlichen Einschränkungen bedanken. Dadurch haben wir unseren Beitrag zu einer Minimierung des Infektionsrisikos bei der Ausübung unserer wundervollen Sportarten geleistet und konnten bis dato trotz generell steigender Infektionszahlen den Betrieb aufrechterhalten.

Wir werden Euch über den Newsletter über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Bitte bleibt gesund.

Für den Vorstand

Markus Janka
1.Vorstand

veröffentlicht am: 10/30/2020