10./11.03.2018 Abschlussturnier der Knaben-Landesligen

Zum Abschluss einer langen und kräfteraubenden Saison ging es für die Knaben des ESC noch nach Germering, die die dort beheimateten Wanderes richteten das Turnier um die bayerische Meisterschaft der Landesligen aus. Qualifiziert waren jeweils die beiden Gruppenersten, aus der Landesliga Gruppe 1 waren dies die Gastgeber sowie der ECDC Memmingen, Gruppe 2 die River Rats und der SC Riessersee und aus der Gruppe 3 der EC Pfaffenhofen sowie der EV Regensburg.

Im Modus jeder gegen jeden wurde der Titel ausgespielt, jeweils 2 x 15 Minuten, wobei jede Hälfte separat gewertet wurde. Der ESC begann stark, musste allerdings auch schnell feststellen das hier andere Kaliber am Start waren als in der regulären Saison. So endete der erste Vergleich mit Germering 1:1 und einer 1:2 Niederlage. Im Spiel zwei gegen den EV Regensburg konnte man die erste Hälfte mit einem 1:1 ausgeglichen gestalten, die zweite ging mit 6:4 an den Gegner. Altbekannt dann das Duell gegen Riessersee, anders als die gesamte Saison hatte nun der SCR die Nase vorne, 1:0 und 2:1 der Stand nach jeweils 15 Minuten. Am nächsten Tag war dann noch das Kräftemessen gegen Memmingen (2:3 und 1:2) sowie gegen den späteren Meister EC Pfaffenhofen auf dem Programm, ein Sieg (1:0) und eine Niederlage (0:2) waren zu verzeichnen.

Auch wenn die Jungs nicht ganz an die unglaubliche starke Saisonleistung anknüpfen konnten und im Turnier Letzter wurden, dürfen Sie trotzdem stolz die Schlittschuhe gegen die Badeschlappen tauschen. In der Saison 17/18 gewann man 17 Spiele von 21, drei Unentschieden und nur eine Niederlage so die Bilanz. Zudem wurde die Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner SC Reichersbeuern weiter vertieft, ein Erfolgsmodell.

Als Fazit bleibt, dass erfolgreiche Nachwuchsarbeit nicht an einem Turnier oder Spiel ausgemacht werden sollte, denn ein kontinuierlicher Lernprozess formt den Eishockeyspieler von morgen. Und hier hat der ESC wieder einmal bewiesen, dass er trotz aller Widrigkeiten (fehlendes Eisstadiondach, späte Eisbereitung etc.) einer der führenden Ausbildungsvereine im Oberland ist.

Zum Seitenanfang