06.01.2018 ESC Geretsried U24/1b – EV Mittenwald 7:4 (4:1/1:1/2:2)

Am Dreikönigstag trat die U 24 Mannschaft gegen den EV Mittenwald an. Schnell fanden die Geretsrieder ins Spiel und schon nach drei Minuten konnten die Fans den ersten Treffer bejubeln. Dem Ausgleich der Gäste in der 10. Spielminute folgte im direkten Gegenzug der erneute Führungstreffer für die River Rats. Welchem man bis zum Drittelende noch zwei weitere Treffer folgen liess, so dass man mit einem konfortablen 4:1 Vorsprung in die erste Drittelpause gehen konnte. Wer nun geglaubt hatte die Partie sei gelaufen sah sich getäuscht. Die Geretsrieder kamen pomadig und lustlos aus der Pause zurück und mussten den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Es gelang den Young Rats allerdings bis zum Ende des Drittels wieder den alten drei Tore Vorsprung herzustellen. Auch im letzten Drittel spielten die Geretsrieder nicht ihr gewohntes Kombinationsspiel, im Gegenteil die Mittenwalder verkürzten in der 42. Spielminute wieder auf 5:3. Von nun an ging es Hin und Her, die Gäste sahen ihre Chance das Spiel zu drehen und nahmen in der Schussphase ihren Torhüter zu gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Die River Rats konnten aber per Empty Net Goal 40 Sekunden vor Spielende den Treffer zum 7:4 Endstand feiern.

Torschützen: Michael Stowasser 2x, Moritz Lauer, Yannic Kanus, Edgars Opulskis, Michael Helfrich, Daniel Bursch
Beihilfen: Moritz Lauer und Daniel Bursch jeweils 2x, Christopher Ott, Georg Meiller, Edgars Opulskis
Strafzeiten: ESC 8 Min. / EV 16 Min.

Zum Seitenanfang