26.11.2017 ESC Jugend - ESC Holzkirchen 8:3 (4:0/1:3/3:0)

Am Sonntag war der ESC Holzkirchen zu Gast im Heinz Schneider Eisstadion. Die Lage auf Geretsrieder Seite war schon etwas angespannt, da man im Hinspiel gegen die robust aufgetretenen Gäste relativ große Mühe hatte. Bereits nach drei Spielminuten konnten die River Rats eine 3:0 Führung verbuchen. Eine schnelle Führung, die eigentlich Sicherheit hätte geben sollen. Doch dauerte es trotz mangelnden Widerstands des Gegners bis zur siebzehnten Minute, ehe den Jungratten der nächste Treffer gelang. Mit 4:0 verabschiedeten sich beide Teams in die Kabine. Fünf Minuten waren im zweiten Spielabschnitt gespielt, da fiel auch schon das fünfte Tor. Was danach geschah war unerklärlich. Der ESC hörte das Eishockeyspielen auf. Mit zahlreichen Undiszipliniertheiten und nicht umgesetzten Anweisungen ihres Trainers brachte man die bis dato harmlosen Holzkirchner wieder ins Spiel. Die Gäste wurden daraufhin immer stärker konnten mit drei Toren ihrerseits den Anschluss wieder herstellen. Etwas besser wurde es wieder im dritten Drittel. Zwar war es immer noch kein ansehnliches Spiel, doch drei weitere Treffer stellten schließlich den 8:3 Endstand her.

Fazit:. Erstmals in dieser Saison ging ein Drittel verloren. Nach einer schnellen Führung in der Anfangsphase ließen sich die Rats zu unzähligen Fouls und Undiszipliniertheiten hinreißen. Eigentlich unnötig, berücksichtigt man die technische und läuferische Überlegenheit unserer Mannschaft.

Tore: Benjamin Freitag(2), Fabian Stöber, Frank Schneider, Leon Michaelis, Florian Zöhren, Dominik, Haller Dean Patzelt
Beihilfen: Matheo Kolomyjzcuk(3), Marco Scheffler(2), Tobias Haas(2), Dean Patzelt(2), Fabian Stöber, Dominik Haller, Jan Patzelt, Florian Zöhren
Strafen: ESC Geretsried 15 + 30 Min. / ESC Holzkirchen 4 Min.

Zum Seitenanfang