05.11.2017 ESC Jugend - EV Mittenwald 19:3 (3:0/8:2/8:1)

Im Heinz-Schneider-Eisstadion war am Sonntag der EV Mittenwald zu Gast mit dem wir es bisher noch nicht zu tun hatten. Bei regnerischem Wetter und unwirtlichen Bedingungen mussten beide Mannschaften auf“s. Eis. Man konnte schon im Voraus erahnen, dass dies kein Spiel auf technisch hohem Niveau werden kann. Dementsprechend war das erste Drittel hart umkämpft. Es dauerte bis zur siebten Minute ehe die Rats mit 1:0 in Führung gingen. Zwei weitere Treffer folgten zum 3:0 Pausenstand. Siebzehn Sekunden waren im zweiten Spielabschnitt gespielt, da klingelte es erneut im Mittenwalder Ge-häuse. Fast im Gegenzug konnten die Werdenfelser aber zurückschlagen und verkürzten auf 4:1. Nun gewöhnten sich beide Mannschaften langsam an die widrigen Wetterbedingungen und es begann ein Torfestival, das sich zugunsten der River Rats einstellte. Mit sieben weiteren Treffern für Geretsried und zwischenzeitlich einen für Mittenwald verabschiedeten sich beide Teams beim Spielstand von 11:2 in die zweite Pause. Den mit nur zwei Sturmreihen angetretenen Gästen merkte man nun die fehlende Power an. Wiederum acht Tore im letzten Drittel stellten schließlich den verdienten 19:3 Endstand her.
Fazit: In einer äußerst fair geführten Partie konnten die ESC“ler ihren Vorsprung in der Tabelle weiter ausbauen. Am nächsten Wochenende wird uns mit dem EV Fürstenfeldbruck ein ungleich stärkerer Kontrahent gegenüber steht. Da müssen wir noch was drauflegen.

Tore: Fabian Stöber(6), Jaime Lehwald(4), Niklas Hoffmann(4), Dean Patzelt(2), Matheo Kolomyjzcuk(2), Marco Scheffler
Beihilfen: Niklas Hoffmann(8), Fabian Stöber(5), Tobias Haas(5), Marco Scheffler(4), Frank Schneider(2), Benjamin Frei-tag(2), Leon Michaelis(2), Jaime Lehwald, Florian Zöhren, Dean Patzelt, Matheo Kolomyjzcuk, Tobias Heynig
Strafen: ESC 4 Min.

EVM 6 Min.

Zum Seitenanfang