Schlechte Vorstellung in Königsbrunn, Rats verlieren 4:2 (2:0/2:0/0:2)

Ein Spiel über das man aus ESC-Sicht nicht wirklich viele Worte verlieren will. Grottenschlecht von der ersten Sekunde und das wortwörtlich. Nicht mal eine Minute steht auf der Anzeigetafel und schon klingelte es hinter dem einzigen ESC'ler mit Normalform - David Albanese. Die Rats waren auch im folgenden Spielverlauf fast ausnahmslos am hinterlaufen. Kurz vor Drittelende kassierte man das 2:0 in eigener Überzahl (20.).

Auch im zweiten Spielabschnitt trat keine Besserung ein, es ging genauso weiter. Tore von Königsbrunn in der 22. und 29. Spielminute, die Rats immer noch am hinterherlaufen. Von Gegenwehr, Kampf, Einsatz oder Wille war auf Seiten der Gäste wenig bis null zu sehen.

Wenigstens zwei kleine Lichtblicke gab es im letzten Drittel. Zum einen konnte man den Schlussabschnitt mit 0:2 für sich entscheiden und zeigte zu mindestens ein paar Ansätze von gutem Eishockey. Zum anderen kam Schlussmann Kilian Haltmair zu seinem Debüt für die erste Mannschaft. Eine starke Vorstellung des Youngsters, der seinen Kasten mit einigen Paraden sauber hielt und für sich persönlich einen gelungenen Einstand feiern konnte.

 


 

Kilian Haltmair überzeugte mit einem starken Debüt für die 1. Mannschaft

Zum Seitenanfang