04.11.2017 ESC Holzkirchen - ESC Jugend 1:8 (0:1/1:2/0:5)

Auf buchstäblich dünnes Eis mussten sich die Cracks um Coach Peter Holdschik am vergangenem Wochenende in Holzkirchen begeben. Lange war nicht klar ob überhaupt gespielt werden kann, da erst am Vorabend gefrorenes zu sehen war. Entsprechend schlecht befand sich der Zustand der Eisfläche am Spieltag.Im ersten Drittel machte die extrem ruppige Gangart der Gastgeber unserer Mannschaft zu schaffen. Hoch überlegen, aber immer wieder durch nicht geahndete Fouls kamen die jungen River Rats erst in der vierzehnten Minute zum verdienten Führungstreffer. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabine. Zwei Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt, bis der ESC in Überzahl auf 0:2 erhöhte, ehe den Holzkirchnern kurz darauf der Anschlusstreffer gelang. Ein weiterer Treffer der Rats stellte den 1:3 Pausenstad her.Im Schlussdrittel setzte sich dann die technische Überlegenheit der Geretsrieder durch. Der Bann war gebrochen und die Hausherren hatten nichts mehr entgegenzusetzen. Fünf Tore zum 1:8 Endstand waren die Folge.
Fazit: Mit der relativ hart geführten Partie der Holzkirchner tat sich der ESC anfangs schwer. Unsere Spieler ließen sich da-rauf nicht ein und die disziplinierte Spielweise setzte sich letztendlich durch. Unschön waren die ständigen Verbalattacken der gastgebenden Fans gegen unsere Spieler und Betreuer. Das hat in einem Nachwuchsspiel nichts zu suchen.

Tore: Dean Patzelt(2), Marco Scheffler(2), Niklas Hoffmann(2), Fabian Stöber(2)
Beihilfen: Benjamin Freitag, Jaime Lehwald, Fabian Traichel, Leon Michaelis
Strafen: ESC Holzkirchen 20 Min. / ESC Geretsried 12 Min. + 20 Min.

Zum Seitenanfang