02.12.2017 ESC Geretsried : ERC Sonthofen 2:3 (0:0/1:0/1:3)

Zum zweiten Match innerhalb 24 Stunden mussten die River-Rats gegen den direkten Tabellennachbarn aus dem Allgäu im heimischen Stadion antreten. In einem sehr fairen Spiel waren beide Teams auf Augenhöhe, Chancen gab es auf beiden Seiten reichlich. Allerdings hatte der ESC wie auch der ERC Probleme beim Abschluss, die Scheibe wollte einfach nicht in das Tor. Erst in der 39. Spielminute gelang Florian Fordermair der 1:0 Führungstreffer. Die Gäste antworteten im Schlussabschnitt postwendend und stellten auf eine 2:1 Führung. Nun war die Moral der Rats gefordert und die hatten sie, ein Angriff nach dem anderen rollte auf des Gegners Tor. Ben Haller versenkte ein Break zum 2:2 und als alle schon mit einem Penaltyschiessen rechneten gelang den Gästen kurz vor dem Ende doch noch der glückliche Siegtreffer. Schade dass sich das Team hier noch kurz vor Schluss um die Früchte ihrer Arbeit gebracht hat, aber so ist es im Eishockey, Abpfiff ist erst bei 60:00.

Tore: Florian Fordermair, Ben Haller
Beihilfen: David Patzelt, Marinus Beilhack
Strafen: ESC 6 Min. / ERC 2 Min.

Zum Seitenanfang