02.01.2018 ESC Jugend - Lincoln Blades 5:9 (1:2/3:1/1:6)

Mit großer Vorfreude ging es vergangene Woche ins erste Spiel des neuen Jahres. Mit den Lincoln Blades war schließlich ein Team aus dem Mutterland des Eishockey“s zu Gast im Heinz Schneider Eisstadion. Mit einer gehörigen Portion Respekt gingen die Geretsrieder in die Partie. Leider bescherte eine kleine Unsicherheit in der Defensive den frühen 0:1 Rückstand, der aber sieben Minuten später egalisiert wurde. Nun legten die ESC“ler nach und nach den Respekt ab und wurden immer sicherer. Auch der erneute Gegentreffer zum 1:2 brachte die Rats nicht aus dem Konzept. Unbeirrt setzte das Team von Coach Peter Holdschik sein Spiel im zweiten Durchgang fort. Bis zur 28. Spielminute netzten die jungen Riverrats zweimal ein, ehe die Gäste aus Übersee wiederum ausgleichen konnten. Der verdiente Führungstreffer zum 4:3 fiel noch vor der zweiten Pause. Zwei Minuten waren im dritten Spielabschnitt gespielt, da schlugen die Kanadier wieder zu und glichen aus. Nun schwanden langsam die Kräfte. Binnen fünf Minuten zappelte der Puck noch fünfmal im Geretsrieder Netz. Das letzte Tor des Tages zum 5:9 Endstand war aber noch dem ESC vorbehalten.

Fazit: Mit Respekt und lange auf Augenhöhe gestalteten die Riverrats das Match. Den Gästen aus Ontario reichten im letzten Drittel fünf starke Minuten um das Spiel zu entscheiden. Trotzdem eine tolle Leistung unseres Teams, das bis zur 50. Spielminute gut dagegenhielt.

Tore: Florian Zöhren, Jaime Lehwald, Dean Patzelt, Fabian Stöber, Benjamin Freitag
Beihilfen: Niklas Hoffmann(2), Florian Zöhren(2), Dominik Haller(2), Benjamin Freitag, Jaime Lehwald
Strafen: ESC Geretsried 4 Min. / ESV Dachau 4 Min.


Jugend Lincoln.jpg

Zum Seitenanfang