29.10.2016 ESC Geretsried : EA Schongau 8:2 (1:0/5:2/2:0)

Ihr zweites Meisterschaftsspiel bestritt die Jugend des ESC Geretsried in Schongau. Mit vier Schülerspielern in ihren Reihen kam man anfangs doch recht gut in Tritt.

Das erste Drittel war noch ziemlich ausgeglichen. Die Gastgeber nutzten lediglich einen individuellen Fehler zur 1:0 Führung.

Der zweite Abschnitt begann auch sehr vielversprechend. Nach einem weiteren Treffer der Hausherren konnte man sehr schnell auf 2:1 verkürzen. Doch die Burschen aus Schongau spielten nun viel besser zusammen und konnten die Stellungsfehler der Rats eins ums andere Mal ausnutzen und bauten nach und nach den Vorsprung auf 6:1 aus. Lediglich den Anschlusstreffer konnte man Ende des 2.Drittels noch erzielen.

Auch der letzte Abschnitt brachte keine Wende mehr. Das Match blieb fest in der Hand der Mammuts, die mit zwei weiteren Treffern den Endstand herstellten. Überschattet wurde jedoch dieses Spiel durch ein böses Foul an dem Schülerspieler Florian Zöhren, der anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Schongau abtransportiert werden musste, mit Verdacht auf HWS Verletzung. Nach einer Nacht im Krankenhaus zur Abklärung und Überwachung konnte er am nächsten Nachmittag Gott sei Dank wieder nach Hause entlassen werden.

Tore: Jan Patzelt, Marco Scheffler
Beihilfen: Jan Schlich, Fabian Traichel
Strafen: EA Schongau 15 + 20 Min.
ESC Geretsried 14 + 10 Min.

 

Zum Seitenanfang