Das Saisonende naht und viele Mannschaften beim ESC befinden sich aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen über die gesamte Spielzeit mitten in der entscheidenden Phase.

Unsere Damen haben mit einem Sieg im letzten Saison- und Heimspiel die große Möglichkeit den Titelhattrick fix zu machen. Nach den Spielzeiten 15/16 und 16/17 winkt auch dieses Jahr die Landesligameisterschaft, eine unfassbare Leistung. Damit im Heimspiel gegen Dingolfing nichts mehr anbrennt, hofft das Team von Wolfgang Steinbach auf große Unterstützung von den Rängen. Spielbeginn ist am Samstag den 10.03.2018 um 15:30. Das Spiel wurde leider von Dingolfing abgesagt, somit stehen unsere Damen als Landesligameister fest. Herzlichen Glückwunsch! Die Pokalübergabe findet vor dem Halbfinale der U24/1b statt.

Wer dann schon im Stadion ist, kann natürlich auch gleich noch das Playoff-Halbfinale in der Bezirksliga mitnehmen, unsere U24/1b kämpft dort gerade mit der SG Lindau/Lindenberg um den Einzug in das Finale. Spiel 1 ging mit 4:1 an die SG, deshalb werden die Jungs von Christian Ott im Heimspiel alles daran setzen, um ein entscheidendes Spiel 3 zu erzwingen. Das Spiel findet wie bereits erwähnt auch am 10.03.2018 statt, Spielbeginn ist hier um 18:30. Der Eintritt beträgt 3,-

Definitiv Schluss für das heimische Eis ist am 11.03., mit dem traditionellen Abtaufest wird das Heinz-Schneider Eisstadion wieder für ein paar Monate in den Sommerurlaub geschickt. Der Eiskunstlauf macht den Auftakt, ab 09:30 ist bis in den späten Abend nochmal reger Betrieb auf der Eisfläche. Spieler, Eltern, Fans, Sponsoren und alle Freunde des ESC sind herzlich eingeladen, bei einer entspannten Atmosphäre die Saison ausklingen zu lassen. Das genaue Programm findet ihr im → Belegungsplan

Wir haben aufgrund der Witterung bereits jetzt schon stark mit dem Eis zu kämpfen. Es kann daher durchaus Verschiebungen geben, wir bitten das zu beachten.

Um das Eis brauchen sich unsere Knaben und Jugendmannschaft keine Sorgen machen, denn bei den Endturnieren in Germering und Türkheim ist die Witterung aufgrund der Überdachung kein Thema. Sportlich ist das allerdings ein ungeheuer großes Thema, es geht für beide Teams in das direkte Duell gegen die besten Mannschaften der anderen Gruppen.

Das Knabenteam kann bereits jetzt auf eine sehr erfolgreiche Spielzeit zurückblicken. Bei nur einer Niederlage steht man am Ende der Hauptrunde mit 37:5 Punkten auf Platz 1 vor dem SC Riessersee, mit 174:65 Toren hat man außerdem die beste Tordifferenz. In Germering (→ zum Spielplan) warten bei dem dort stattfindenden Endturnier mit dem Gastgeber, Riessersee, Regensburg, Memmingen und Pfaffenhofen sehr starke Mannschaften auf unsere jungen River Rats. Gespielt wird am 10./11.03. und selbstverständlich würden sich die Knaben über zahlreiche Unterstützung sehr freuen.

Hervorragend hat sich auch unser Jugendteam in dieser Spielzeit präsentiert. In den vergangenen Jahren mit einem kleinen Kader doch eher am Tabellenende zu finden, zeigt die Mannschaft von Trainer Peter Holdschick diese Saison ein ganz anderes Gesicht und hat sich mit (Stand jetzt) 30:6 Punkten auf Tabellenplatz 2 in der Bezirksliga für das Endturnier in Türkheim qualifiziert (→ zum Spielplan). 210:61 Tore sind eine deutliche Ansage, doch auch hier warten starke Gegner. Die Teams aus Schongau, Fürstenfeldbruck, Hassfurt, Amberg und dem gastgebende Türkheim waren alle in ihren jeweiligen Gruppen unter den stärksten Teams und werden die Saison sich nicht locker ausklingen lassen. Auch hier findet ein zweitägiges Turnier statt, am kommenden Wochenende geht’s um alles (10.03./11.03.). Selbstverständlich freut sich auch die Jugend über jede Unterstützung von den Rängen für diese schwere Aufgabe.

Zum Seitenanfang