Mit Benedikt May wechselt zu Beginn der Wintertransferperiode am 01.12. ein altbekanntes Gesicht nach Geretsried zurück. Der ursprünglich in Tölz ausgebildete Stürmer kam noch während seiner Nachwuchszeit nach Geretsried, 2010 wagte er dann das Abenteuer Bayernliga (die Rats zu diesem Zeitpunkt in der Landesliga). Es folgte der Wechsel nach Germering, wo sich Benedikt über die Jahre hinweg zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt hat. In der letzten Saison konnte er in 36 Spielen für die Wanderers 39 Punkte erzielen (12 Tore / 27 Vorlagen).

Der Kontakt zu dem pfeilschnellen und technisch versierten Spieler ist allerdings nie richtig abgebrochen, da noch Freundschaften mit einigen Rats-Spielern bestehen. Er selbst ist in Geretsried wohnhaft und kennt das Umfeld bereits aus der Vergangenheit, die Eingewöhnungszeit sollte sich also in Grenzen halten. Allerdings lief es bei den Wanderers zuletzt nicht so recht rund, nach 15 Spielen warten Sie immer noch auf die ersten Punkte und auch Benedikt selbst kommt in 13 Spielen auf „nur“ 6 Punkte. Besser laufen soll es bei seinem neuen/alten Verein und so gilt es für ihn, erst einmal wieder Selbstvertrauen zu tanken. Ein guter Einstand bei der Freitagspartie gegen Buchloe wäre da natürlich sehr zuträglich.

Der Konkurrenzkampf im Sturm wird durch den Kaderzuwachs von Feldmaier und May natürlich größer, Coach Flocko Funk wird sich darüber aber kaum beschweren. Sein Kommentar zu dem auch für ihn nicht unbekannten Neuzugang: „Bene passt meiner Ansicht nach sehr gut in die Mannschaft rein, ist spielerisch stark und kämpft bis zum Ende. Er ist ein Spieler, den man auch mal in schwierigen bzw. wichtigen Situationen bringen kann. Es freut mich, dass er wieder nach Geretsried zurückgekehrt ist.“

Willkommen zurück Bene, wir freuen uns sehr das du den Rückweg nach Geretsried gefunden hast. Neben vielen erfolgreichen Spielen wünschen wir natürlich eine verletzungsfreie Saison!



Zwei Neuzugänge für den ESC - Jonas Feldmaier (links) und Benedikt May (rechts)

Zum Seitenanfang